Persönliche Beratung unter 0941 38231531 oder info@mehrsparte.de   Kostenloser Versand   Individuelle Angebote   Expresslieferung

Bauherrenpakete im Vergleich

Um die Versorgungsleitungen von Strom, Gas, Wasser und Kommunikation in Gebäude ohne Keller normkonform einzuführen, benötigt man eine Hauseinführung. In der Regel sind für die Besorgung der Bauherr bzw. die Bauherrin selbst zuständig, die hierbei an alles denken müssen, was für den Einbau benötigt wird. Um den Bauherren das Leben etwas leichter zu machen, haben die Hersteller die sogenannten Bauherrenpakete in ihr Sortiment aufgenommen. Bestellt man ein solches, kann man sich sicher sein, dass alle für den Einbau nötigen Bauteile im Lieferumfang enthalten sind.

So weit, so gut. Aber was ist nun der Unterschied zwischen den Bauherrenpaketen der verschiedenen Hersteller? Diese Fragen wollen wir hiermit klären.

Hauff-Technik, DOYMA oder Burger Armaturen? Der Vergleich!

Wir vergleichen dabei die Bauherrenpakete mit Mehrspartenhauseinführungen für Gebäude ohne Keller der Hersteller Hauff-Technik GmbH & Co. KG, DOYMA GmbH & Co. und Burger Armaturen GmbH. Grundsätzlich ist festzuhalten, dass die Produkte von Hauff-Technik und DOYMA im Aufbau sehr ähnlich sind. Diese bestehen hauptsächlich aus belastbarem Kunststoff und können einfach und schnell eingebaut werden. Hierbei wird der am Rohbauteil angebrachte Aufstellungsstab im Boden verankert. Die Mehrspartenhauseinführung der Firma Burger besteht hingegen aus rostfreiem Edelstahl und ist etwas anders konzipiert. So ist beispielsweise die Aufstellvorrichtung im Gegensatz zu den anderen Herstellern eine massive Stahlkonstruktion mit vier Standfüßen. Zusammen mit den vier Edelstahlrohren steht das Paket aus dem Hause Burger somit besonders für eine hohe Qualität, und Stabilität. Zudem hat der Hersteller eine neue Variante des bewährten Bauteils auf den Markt gebracht: Die Mehrspartenhauseinführung als Eckvariante! Diese Hauseinführung ermöglicht durch die Anordnung der Versorgungsleitungen über Eck einen wesentlich platzsparanderen Einbau und kann dank einer 90-Grad-Drehung flexibel an jedem Eck des Gebäudes angebracht werden.

In punkto Service kann der Hersteller DOYMA mit einer überdurchschnittlich langen Garantie überzeugen. Auf die 5 Jahre gesetzliche Herstellergarantie legt DOYMA ganze 20 Jahre oben drauf. Hauff-Technik wiederum sticht mit seiner großen Produktpalette hervor. Dadurch profitieren Kunden der Firma Hauff-Technik auch von schnellen individuellen Lösungen, welche gerade in dieser Bauphase dem Bauherren einiges an Geld sparen können.

Letztendlich entscheidet bei der Auswahl jedoch hauptsächlich der Netzbetreiber. Denn dieser gibt vor, welche Produkte welchen Herstellers er für den Anschluss an das Netz erlaubt.

Gemeinsamkeiten

Für alle Bauherrenpakete in unserem Shop gilt: Alles was Sie für den ordnungsgemäßen Einbau benötigen, ist im Paket enthalten. Von der Hauptkomponente, dem Installationsteil, über die Aufstellvorrichtung, Mantelrohre, Dichteinsätze, Manschettenstopfen und Blindstopfen – die Hersteller sorgen dafür, dass alles pünktlich und vollständig auf der Baustelle steht.  Darüber hinaus haben ebenso alle Hersteller Jahrzehnte lange Erfahrung in ihrer Branche. Damit können Sie sicher sein, dass alle Komponenten ausgiebig getestet, überprüft und verbessert wurden.

Meist entscheidet der Netzbetreiber

Da sich die Rechtslage und die gängige Praxis je nach Region deutlich voneinander unterscheiden, ist es essentiell mit allen Beteiligten am Bauprozess insbesondere in der ersten Bauphase Absprache zu halten. Auch individuelle Gegebenheiten können die Wahl der Mehrspartenhauseinführung beeinflussen. Denn Sie müssen auch bedenken, dass in dieser Bauphase auch ungeplante Probleme entstehen können. Dann ist der Hersteller Hauff beispielsweise mit seiner großen Produktpalette mit Sicherheit in der Lage, eine individuelle und schnelle Problemlösung anzubieten. DOYMA hingegen kann mit seiner freiwilligen 25 Jahre Garantie besonders für langfristig denkende Bauherren eine attraktive Option sein. Auch der Hersteller Burger setzt mit seiner Edelstahlkonstruktion auf Langlebigkeit und stabile Bauweise, welche vor allem den Einbau erleichtert.

Wann wird geliefert?

Zusätzlich sollten Sie bei der Bestellung auch an die Lieferzeit denken. Da der Versand von Mehrspartenhauseinführungen in Bauherrenpakete in der Regel per Spedition erfolgt, sollten sie mindestens 2 Wochen vor geplantem Einbau in unserem Shop bestellen. Wenn sie das Produkt kurzfristig brauchen, bieten alle Hersteller den Expressversand mit zusätzlichen Kosten an. Diese schwanken bei den Herstellern zwischen knapp 30 € und 95 €. Am günstigsten ist es folglich immer, wenn sie frühzeitig bestellen.

Zusammengefasst gilt zu beachten:

  1. Abklärung mit dem Netzbetreiber, welche Mehrspartenhauseinführung zugelassen wird
  2. Überprüfung Ihrer Gegebenheiten und Anforderungen vor Ort (gerne erstellen wir für Sie eine individuelle Lösung)
  3. Passende Schlauchlänge auswählen
  4. Je nach Dringlichkeit: Standard- (max. 2 Wochen) oder Expressversand (max. 3 Werktage) auswählen
  5. Nun müssen Sie nur noch auf die telefonische Ankündigung durch den Spediteur warten

Übrigens: Sie sind sich doch noch unsicher bei der Wahl der für Sie passenden Hauseinführung? In unserem Ratgeber "Wie finde ich die richtige Hauseinführung?" geben wir Ihnen dazu einen Leitfaden an die Hand.