Persönliche Beratung unter 0941 2017700 oder info@mehrsparte.de   Kostenloser Versand   Individuelle Angebote   Expresslieferung

Der Plan für den Notfall

Nicht immer läuft alles nach Plan beim Hausbau. Sollte doch mal die Hauseinführung zu tief eingebaut, Mantelrohre zu kurz bemessen oder der Beton durchfeuchtet sein, stehen Bauherren schnell vor dem ein oder anderen Notfall. Doch hier lassen wir Sie nicht im Stich und haben für solche Probleme verschiedene Lösungen, die wir Ihnen hier vorstellen möchten. Alle nachfolgenden Produkte finden Sie in unserem Shop.

Beton-Versiegelungen – damit der Beton lange hält

Beton kann bis zu einer bestimmten Tiefe durchfeuchten, was dazu führen kann, dass der Dichtungseinsatz von Feuchtigkeit umwandert wird. Aber auch der angeschnittene Bewehrungsstahl ist nicht ohne Maßnahmen vor Korrosion geschützt. Um dies zu verhindern, gibt es die Aquagard Grundierung, welche tief in die Luftbläschen des Betons eindringt und den Beton langfristig wasserdicht macht. Dieser ist außerdem ein Primer für den Speziallack. Der Aquagard Speziallack versiegelt die Oberfläche der Kernbohrungswandung und schützt den angeschnittenen Bewehrungsstahl.

Für den Fall, dass während bzw. nach der Gebäudeeinführung Mantelrohre zu kurz sind oder ausgewechselt werden müssen.

Sollte die Länge der bereits montierten Rohre einer Hauseinführung doch mal nicht ausreichen, oder Leitungen nachträglich verlegt bzw. ausgetauscht werden müssen, ist auch das kein Grund zur Sorge! Für solche Fälle ist die Lösung das Quadro-Secura® biegesteife Mantelrohr oder der Spiralschlauch (Harteflex) von Hauff mit inklusiven Rohranschluss-Set, welches für die Bauherrenpakete (für Gebäude ohne Keller) der Hersteller Hauff-Technik und Doyma geeignet ist. Damit können Leitungen problemlos ausgetauscht oder nachträglich verlegt werden. Aber auch wenn die bereits montierten Rohre zu kurz sind, hilft dieses biegesteife Mantelrohr als Verlängerung. Das Rohr kann individuell in verschiedenen Längen bestellt werden. Für eine optimale Verbindung zwischen dem Bauherrenpaket und einem nachträglich montierten Mantelrohr, sorgt die Quadro-Secura® Verbindungsmuffe DN 75/90. Diese kann unkompliziert auf die Rohre aufgesteckt werden. Sie unterstützt sowohl bei der Verlängerung von biegesteifen Rohren als auch beim Übergang auf flexible Rohre.

Wenn die Mehrsparte doch mal zu tief eingebaut wurde.

Sollte das Rohbauteil einer Mehrspartenhauseinführung zu tief eingebaut worden sein, hilft das Quadro-Secura® Mehrsparte Installationsteil. Es gleicht ein zu tief eingebautes Rohbauteil bis zu 20 cm aus. Die vier Versorgungsleitungen sind getrennt und können variabel angeordnet werden. Das Mehrsparten Installationsteil ist für das Rohrbauteil Basic-FUBO-E-R4+ geeignet.

Erleichterung bei der Planung und Herstellung bei verschiedenen Dichtebenen

Das Curaflex® Spezialfaserzement Futterrohr 3000 ermöglicht das Aussparen für Durchdringungen und erleichtert die Planung und Herstellung von Durchführungen bei Wandaufbauten, mit verschiedenen Dichtebenen. Für noch zu erstellende Gebäude mit WU-Beton (weiße Wanne) ermöglicht es eine korrekte Abdichtung. Das Futterrohr schafft eine verlässliche Verbindung zum Beton durch eine Spezial-Rillung, bei drückendem / nichtdrückendem Wasser. Außerdem hat das Material den gleichen Ausdehnungskoeffizienten wie Beton. Das Futterrohr ist in verschiedenen Längen verfügbar.

Für flüssig zu verarbeitende Abdichtungsstoffen (Schwarze Wanne) eignet sich das Curaflex Spezialfaserzement-Futterrohr 3001 inkl. Klebeflansch. Es besteht aus einem formstabilen und beständigen Spezialfaserzement.

Abdichtung von nicht verwendeten Sparten

Sollten Sie Sparten haben, die für einen späteren Einsatz zur Verfügung stehen sollen und aktuell nicht besetzt sind, haben wir spezielle Dichtelemente. Diese verhindern Verunreinigungen oder Schäden an den jweiligen Sparten. In unserem Shop finden Sie für jeden Spartentyp (Gas, Wasser, Strom und Telekommunikation) das richtige Dichtungselement. Alle Dichtungselemente erhalten sie mit Manschenttenstopfen.